• ?

Krankenhausentwicklung in Äthiopien

Der Präsident des Global Partners Bayern e.V., Herr Thomas Wüst, hat ein Krankenhausprojekt für Äthiopien angeregt und für dieses zusammen mit dem Präsidenten des Bavaria International Health Association e.V., Herrn Michael Koller, in der Bayerischen Staatskanzlei vorgesprochen. In einem Schreiben an die Bayerische Staatskanzlei hat er um die Ansprache des Projektvorschlags durch den Ministerpräsidenten Herrn Dr. Markus Söder während der Delegationsreise nach Äthiopien gebeten.

Im Rahmen des projektorientierten Ansatzes wird ein Projektentwicklungsgesellschaft gegründet, über die die weiteren Kooperationen deutscher und äthiopischer Unternehmen zur Realisierung des Krankenhausprojektes koordiniert.

Schwerpunktthemen des Krankenhausprojektes sind:
  • Planung eines Krankenhauses
    • Der GPB e.V. unterstützt mit seinen Partners die Verbesserung der medizinische Versorgung durch den Aufbau eines 200 Betten Klinikums.

    • Ergänzt wird das Projekt um den Aufbau von Krankenstationen im ländlichen Bereich. Zusätzlich werden auch medizinische Fachkräfte ausgebildet, die diese Stationen betreiben werden.

  • Konzeptionelle Entwicklung des ländlichen Raums
    • Der GPB e.V. unterstützt mit seinen Partnern den Aufbau einer nachhaltigen erneuerbaren Energieversorgung und die Verbesserung der Infrastruktur.
    • Förderung der landwirtschaftlichen Entwicklung.
    • Versorgung der Bevölkerung mit sauberem Trinkwasser.
  • Waste to energy
    • Aufbau einer funktionierenden Abwasserwirtschaft und Müllbeseitigung.